egesa garten

Rindenmulch

 Rindenmulch aus dem Gartencenter
Rindenmulch aus dem Gartencenter

Rindenmulch ist zerkleinerte, unzersetzte Baumrinde ohne weitere Zusätze. Aufgrund seiner Eigenschaften findet Rindenmulch – kurz Mulch genannt – im Garten insbesondere als Bodenabdeckung Anwendung.

 

Durch das Aufbringen von Rindenmulch auf den Boden wird das Wachstum von Unkräutern deutlich erschwert. Mulch ist daher sehr gut für Ecken des Gartens oder der Anlage geeignet, an die man als Gärtner schwer herankommt. Der Boden unter dem Rindenmulch bleibt länger feucht und ist somit vor Austrocknung besser geschützt. Es siedeln sich vermehrt Kleinstlebewesen und Mikroorganismen an, die die Qualität des Bodens auf Dauer verbessern.

 

Da bei der Verrottung des Mulchs dem Boden Stickstoff entzogen wird, empfiehlt es sich Hornspäne mit dem Substrat zu mischen. Rindenmulch eignet sich gut zum Mulchen von Sträuchern und Hecken, bevorzugt auch für Tannen oder Lebensbaumhecken. Für Gemüse- und Blumenbeete ist er nicht zu verwenden.

 

Die Rindenmulchschicht kann bis zu 10 cm stark sein. Eine Dicke von 5 bis 7 cm ist optimal. Durch die Abdeckung mit Rindenmulch ist der Boden auch bei starkem Regen und Hagel vor dem Abtragen oder Ausschwemmen geschützt. Der Mulch reguliert die Temperatur im Sommer und Winter ideal. Im Sommer schützt er den eigentlichen Boden vor zu großer Sonneneinstrahlung und Austrocknung. Im Winter stellt der Mulch eine Barriere für den Frost dar.

 

Die egesa garten Empfehlung: Qualitäts-Rindenmulch für eine ökologische einwandfreie Bodenabdeckung

Ein zu hoher Anteil verschiedener Fremdstoffe wie Grünkompost, gehäckselte Holzreste, Kunststoffteile, Steine und sogar Glasscherben ist häufiger Qualitätsmangel bei Rindenmulch. Die einheitliche Körnung des Mulchs ist ebenfalls ein Qualitätsmerkmal: Es gibt je nach Verwendungszweck zwar unterschiedliches Material, allerdings muss sich die Größe der Rindenstücke innerhalb einer bestimmten Spanne bewegen.

 

Rindenmulch dient dem Boden nebenbei als Düngung, denn nach 2 bis 3 Jahren ist fast der gesamte Mulch verrottet und in den Boden als guter Humus übergegangen. Deshalb sollte mindestens alle 3 Jahre Rindenmulch neu aufgebracht werden. Fragen Sie nach Qualitäts-Rindenmulch in Ihrem egesa garten Fachmarkt.

 

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

Blumenerde

Füllerde

Graberde

Pflanzerde

Spezialerden

Pinienrinde


css.php